Immunglobulin G (IgG) bei Neugeborenen

LABOKLIN Leistungs-ID: 748


  • Neugeborene: Fohlen, Kälber und Ferkel haben bei der Geburt nur marginale IgG-Gehalte im Blut. Sie nehmen IgG im Wesentlichen über das Kolostrum auf. Der IgG-Gehalt ist daher Indikator für eine ausreichende Versorgung mit Kolostrum.
  • Fohlen: Der Mangel an maternalen Antikörpern ist einer der wichtigsten prädisponierenden Faktoren für infektiöse Fohlenerkrankungen. Die IgG-Bestimmung im Blut neugeborener Fohlen erlaubt eine rechtzeitige Diagnose – bevor es zu Infektionen kommt – und die Einleitung therapeutischer Maßnahmen.

Material

Serum 0,5 ml

Methode

elektrophoretisch

Dauer

1 Tag