Bakteriologie (aerob)

LABOKLIN Leistungs-ID: 150

Material


  • Abstriche (Tupfer mit Medium): Haut, Wunde, Nase, Rachen, Ohr, Urethra, Harn, Milch, Vagina etc.
  • Abszessmaterial (Tupfer mit Medium)
  • Bronchiallavage, Bronchialsekret, Trachealsekret (Tupfer mit Medium)
  • Faeces
  • Haut, Hautschuppen, Haare, Federn
  • Liquor
  • Punktate (aus primär sterilen Körperhöhlen)
  • Milch

Methode

kulturell, bakteriologisch (MALDI-TOF)

Dauer

2 - 3 Tage

Anmerkung

  • Abstriche von eitrigem Material: Ein kultureller Nachweis aus eitrigem Material ist oftmals schwierig, da die Bakterien vorgeschädigt und somit schlecht anzuzüchten sind.
  • Abszessmaterial: Abszesshöhle spalten und Innenseite der Abszessmembran abtupfen; auch die Anforderung einer anaeroben bakteriologischen Untersuchung ist ratsam.
  • Bronchiallavage: Lavageflüssigkeit sollte für die mikrobiologische Untersuchung mittels eines Tupfers mit Transportmedium versendet werden.
  • Verdacht auf Bordetella bronchiseptica bitte angeben, da spezielle Nährmedien erforderlich sind!
  • Haut: Die Probenentnahme muss unbedingt aus dem Randbereich der Veränderung erfolgen.
    Falls auch eine parasitologische Untersuchung erfolgen soll, sind hierfür Haare oder ein Hautgeschabsel erforderlich.
  • Ohrabstrich: Wenn auch eine parasitologische Untersuchung angefordert wird, ist zusätzlich ein Tupfer ohne Medium einzusenden.
  • Bei Punktaten aus primär sterilen Körperhöhlen sollte das Probenmaterial nicht gekühlt werden.
  • Falls die Untersuchung auf Actinomyceten und Nocardien gewünscht ist, ist dies gesondert anzufordern.
  • Für die Untersuchung der Milch von Wiederkäuern werden eigene Leistungen angeboten.